News

Grün, grün, grün - Herren Masters 2019

Alle Jahre wieder blühen die grünen Sakkos, nämlich dann, wenn die Herren ihren Saisonhelden küren. A 28. September war es mal wieder so weit und ab 12:00 Uhr ging es auf die Runde, die den Dominator 2019 ermitteln sollte.
53 Männer waren teilnahmeberechtigt, so viele wie nie. Aber nicht alle nahmen ihre Starberechtigung wahr. Immerhin 21 fassten die Gelegenheit beim Schopfe, sich bei eingeschränktem Teilnehmerfeld ein lebenslanges Startrecht zu erspielen. Natürlich gab es auch wieder die Trostrunde, die 7 Teilnehmer verbuchen konnte.
HerrenMasters2019 Saal03 InternetWer auf einen makellosen Spätsommertag hoffte, sah sich getäuscht. Keiner kam durch ohne nass zu werden. Aber zumindest die erste Hälfte der Runde hatte man noch die Gunst des Wetters und das wussten auch einige zu nutzen. Drei Unterspielungen konnten trotz des dann immer wieder einsetzenden Regens schließlich verzeichnet werden.

HerrenMasters2019 Saal01 InternetJürgen Meier konnte sich in der Trostrunde verbessern und im Hauptkampf zeichnete sich ein Zweikampf der T(h)orstens ab. Denn Torsten Krebs und Dr. Thorsten Schwarz lagen sehr nah beieinander, konnten sich verbessern und sich beide gleichermaßen Chancen auf das Green Jacket herausspielen.

HerrenMasters2019 Longest Jürgen Meier InternetZunächst aber wurde im Mailand das Lumpensakko vergeben. Damit sind wir auch schon bei der ersten Unterspielung, denn Jürgen Meier brachte satte 41 Nettopunkte vom achtzehnten Grün über die Straße ins Sekretariat, das von Petra Kotthaus betreut wurde. Dass sogar Jürgen das Lumpenjackett nicht ausfüllt, sollte dem Schneider zu denken geben, erleichtert aber den Verfasser, der ebenfalls einmal darin versinken durfte.
Jetzt aber ans Eingemachte. Wer sollte denn nun der König der Saison werden? Torsten oder Thorsten? Soviel war nun schon allen Anwesenden klar.

HerrenMasters2019 Bruttosieger Thorsten Schwartz InternetDer eine, nämlich Dr. Thorsten Schwarz wurde zunächst zum Bruttosieger gekürt. Respekt dafür und für die Verbesserung des Handicaps. Ebenfalls eine Handicapverbesserung konnte Torsten Krebs verbuchen und auch dazu ein herzlicher Glückwunsch.

Und nun kam die Zweidrittel-Einviertel-Fünfachtel-WeißderGeiernichtwieviel-Wertung des Masters zum tragen. Tatsächlich hatte niemand mehr eine Ahnung, was denn nun amtlich sein würde. Same procedure as every year, könnte man sagen und über ein Tigerfell stolpern. Aber es mangelte am Fell.
HerrenMasters2019 Thiemo Blut InternetHerrenMasters2019 Sieger Torsten Krebs InternetAlso löste Captain Thiemo Blut das mathematische Rätsel und danach hatte Torsten Krebs die Nase vorn und die Ärmel lang. Das offizielle Sakko hat nämlich ebenfalls den Nachteil, dass niemand reinpassen kann, so sehr er auch möchte. Jörg Schönenborn hatte die Ehre als letztjähriger Träger den Stoff weiter zu geben. HerrenMasters2019 Sieger Torsten Krebs03 InternetTorsten füllte es so gut es ging aus, genoss den Moment, der Jahressieger der Herren zu sein und ebenfalls ein lebenslanges Startrecht bei den Herren Masters erspielt zu haben. Herzlichen Glückwunsch dazu und wir freuen uns auf ein Wiedersehen 2020, denn der Sieger dieses Jahres muss dem Nachfolger schließlich den grünen Stoff überstreifen. Auch das hat halt Tradition.

Dr. Michael Küpper

v.i.S.d.P. Bochumer GC. Verwendung Bild und Text nur mit ausdrücklicher Genehmigung.

news white
sekretariat white

Login

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

  Ich akzeptiere die Cookies auf dieser Seite.