News

Sportnachrichten - German Internationl und Mannschaften

Die German International Seniors Open sahen gleich sechs Spieler aus dem Bochumer Golfclub, die sich allesamt im vorderen Starterfeld platzieren konnten. Utz Schulte konnte das beste Resultat mit Rang 2 einfahren und damit als Vizemeister aus dem Turnier gehen.

Aber auch die anderen Bochumer mussten sich keineswegs verstecken. Christian Schabram belegte Rang Vier, Ekkehart Schieffer konnte auf Rang Fünf das Turnier beenden. Drei Bochumer unter den ersten Fünf – das ist mal eine Ansage.

Aber damit nicht genug. Andreas Braatz konnte Platz 13 sichern und auch Ralf Schimmelpfennig, der nach einem Ausflug nach Castrop-Rauxel nun wieder für Bochum spielt, platzierte sich unter den besten Vierzig. In einer internationalen Konkurrenz kann sich das wohl mehr als sehen lassen.

Braatz IAM 2018 Internet
Schieffer IAM 2018 Internet

Der DGV publiziert dazu (vielen Dank dafür und für die Bilder) im Auszug Folgendes:

Fünf Herren im Titelkampf

Bei den Herren stellte sich der Kampf um die Meisterschaft deutlich enger dar. Neben den gemeinsam spielenden Martin Birkholz (Krefelder GC), Ulrich Schulte (Bochumer GC) und Thomas Krieger (GC Heddesheim-Neuzenhof) waren auch Ekkehart Schieffer (Bochumer GC) und Christian Schabram (Bochumer GC) in enger Schlagdistanz, um eine ernsthafte Rolle im Titelkampf zu spielen. Auffällig ist dabei die Dominanz des Bochumer Golfclubs, der Heimatclub von gleich drei der fünf hiesigen Top-Spieler ist.

Wenn die Leistungsdichte hoch ist, scheint ein Stechen nur allzu oft unausweichlich. So sollte es auch hier in Bad Ems sein. Am Ende der dritten Turnierrunde standen Birkholz, Schulte und Krieger schlaggleich an der Spitze des Scoreboards und zogen in das Play-Off ein. Der zwischenzeitig sehr gut liegende Schabram und auch Titelverteidiger Schieffer verpassten das Stechen knapp um einen Schlag.

Als erste Extrabahn wurde das 18. Loch gespielt. Alle drei Spieler absolvierten die Bahn mit Par. Als zweite Extrabahn stand Bahn 10 auf dem Programm - ein Par 4, das zurück zum Clubhaus läuft. Ulrich Schultes Abschlag landete als Hook im Rough, der Bochumer konnte sich allerdings durch einen sensationellen Rescue-Schlag zurück ins Spiel bringen. Sein Ball landete auf dem hinteren Teil des Grüns. Martin Birkholz setzte seinen zweiten Schlag in schwieriges Terrain rechts vom Grün. Sein darauf folgender Chip blieb zu kurz, sein vierter Schlag, ebenfalls ein Chip, sollte zu lang werden.
Schabram IAM 2018 Internet
Aber auch andere Spielerinnen und Spieler waren unterwegs. Nachzutragen bleibt zunächst der Heimspieltag der Damen- und Herrenmannschaft AK 30 Ende Juni. Die Damen konnten auf eigenem Platz den zweiten Platz in der Klasse mit guten Ergebnissen hinter dem Dortmunder GC absichern. 14 Schläge trennen nach dem jüngsten Spieltag die Damen noch von den Tabellenführern.
Damen AK 30 2018 Internet
Aber auch die Herren ließen sich nicht lumpen. Eine mehr als solide Mannschaftsleistung ließ die dritte Mannschaft Herren AK30 am 16. Juni einen Sprung von Rang 5 auf Rang 2 hinter der Dortmunder Golfrange machen. Mittlerweise konnten sie diese Position in Unna Fröndenberg festigen, auch wenn die Verfolger der Mannschaft im Nacken sitzen.

Die erste Herrenmannschaft AK 30 liegt in der ersten Liga zur Zeit auf Rang 4. Noch sind aber zwei Spieltage ausstehend. Der Klassenerhalt sollte also greifbar sein.
Herren AK50II Internet 04072018
Mittlerweile auf dem 6. Platz findet sich die 2. Mannschaft der AK 50 in Liga 5 wieder. Der Abstand zu den vor ihnen liegenden Teams ist aber zwei weiteren Spieltagen ganz realistisch aufzuholen und damit den Klassenerhalt zu sichern.

Besondere Erwähnung finden auch zwei unserer Nachwuchsspieler, Justus Ockenfels und Justin Knapp. Beide befinden sich in Top-Form und verbessern Runde für Runde ihr ohnehin schon niedriges Handicap. Justin konnte eine Runde mit 7 unter PAR spielen, Justus stand ihm mit 6 unter PAR nur um einen Schlag nach. Traumergebnisse, die zeigen, wie weit die beiden Youngster golferisch mittlerweile sind. Kompliment.

In den Ligen geht es jetzt Schlag auf Schlag und die Saison geht unaufhaltsam dem Finale entgegen. Allen Mannschaften und Einzelspielern weiterhin ein schönes Spiel, viel Glück und erfolgreiche Turniertage.

Dr. Michael Küpper

© Dr. Michael Küpper/Bochumer GC. Verwendung Bild und Text nur mit ausdrücklicher Genehmigung.

 

facebook white
news white
sekretariat white

Log in