News

Südafrika – So geht´s auch

Thomas Glatzel berichtete aus Südafrika kurz von einer für deutsche Verhältnisse nahezu undenkbare Situation und die Lösung des Problems:
„Ich hatte eine Tee-time um 11 Uhr für 4 Personen (Norma und Jochen Malms, Ellibelli und ich) auf dem Gerry Player Platz „Goose-Valley“ in Plettenberg gebucht.

Als wir dort pünktlich erschienen, sagte der Herr im Pro-Shop: Sorry aber sie sind nicht gemeldet. Ich zeigte ihm meine Buchung, er fand sie im System und sagte: Sorry wir haben um 12 Uhr ein Turnier mit Kanonenstart. Da ist was schief gelaufen. Ich: und wat nu??

Der Chef erschien und sagte: no problem. Sie schlagen jetzt ab und spielen, bis das Turnier beginnt. Dann reihen sie sich ein und spielen im Turnier weiter.

Hat super geklappt. An der Bahn 8 kam der Chef und schaute nach, ob alles ok war. Es war weder für uns noch die Turnierteilnehmer ein Problem.“

Thomas Glatzel fragte sich zurecht, wie man damit wohl in Deutschland umgegangen wäre. Ganz sicher nicht so entspannt und unkompliziert, wie das da in Südafrika gelaufen ist. Aber so geht es eben auch. Eine nette Anekdote und ein Reiz zum Nachdenken.

Dr. Michael Küpper

© Dr. Michael Küpper/Bochumer GC. Verwendung Bild und Text nur mit ausdrücklicher Genehmigung.

 

facebook white
news white
sekretariat white

Log in