News

Arkenau gewinnt tolles Turnier – Sparkassen Open 2017

Aber knapp, müsste eigentlich noch ergänzt werden. Wer mit einem Spaziergang für den Mann der beiden ersten Runden gerechnet hatte, sah sich zwar getäuscht, wurde aber in Bochum mit Golf der Extraklasse verwöhnt – und das sowohl, was Qualität, als auch Spannung anging.

Es war keine Frage, dass jeder mit Hinrich Arkenaus Sieg bei den Sparkassen Open in Bochum gerechnet hatte. Aber dass er ernsthaft um den Sieg würde bangen müssen, hatte wohl niemand erwartet. Alle gingen davon aus, dass eine weitere Runde mit einem Birdiefeuerwerk folgen würde. So what?

SpakaOpen 2017 Tag3 80 Arkenau HinrichAber von wegen. Es ging mit dem ersten Bogey im Turnier für den Führenden los, der irgendwie nicht ganz so dominant an die ersten beiden Spieltage anknüpfen konnte. Drei Bidies auf den Front Nine wahrten zwar immer noch einen komfortablen Vorsprung, aber Ben Parker hatte bis dahin drei Schläge aufgeholt und witterte Morgenluft.


SpakaOpen 2017 Tag3 145 Parker BenUnd das nicht zu Unrecht. Während der Engländer seinen Birdielauf fortsetzte, tat sich Arkenau etwas schwerer. Nach Loch 13 waren wieder zwei Schläge des Polsters dahingeschmolzen. Und dann machte es der Niedersachse noch einmal spannend, denn er musste auf der 14 ein Bogey notieren, obwohl er das Vorgrün pinhigh getroffen hatte.

SpakaOpen 2017 Tag3 137 Arkenau HinrichBeide spielten auf der 15 das Birdie und die Spannung stieg. Parker spielte auf der 16 das PAR und lag auf der 17 zum sehr aussichtsreichen Birdie. Arkenau lag seinerseits auf der 16 zum Birdie, das er auch spielen konnte, während sein Kontrahent das Birdie 17 verpasste. Das war der Knackpunkt, der schließlich den Turniergewinn für Hinrich Arkenau bedeutete.

Während Arkenau und Parker auf der 16 und 17 um den Turniersieg rangen, bahnte sich auf Bahn 18 ein weiteres spektakuläres Ereignis an. Ausgangsbasis war ein Superdrive von Vladimir Osipov, der seinen Abschlag direkt ans Wasser legte. Natürlich rechneten die Zuschauer mit einem ziemlich genauen kurzen Schlag an die Fahne und ein schönes Eagle. Aber es kam noch besser. Opisov spielte den erwartet guten Schlag ins Grün, der dann aber nach einsetzendem Backspin tatsächlich den Weg ins Loch fand. Albatros. Das sieht man auch nicht alle Tage.
SpakaOpen 2017 Tag3 62 Osipov Vladimir
Parker spielte im folgenden Flight ein erwartetes Birdie. Auch da hätte das Turnier noch einmal kippen können, denn der Eagle-Putt verfehlte das Loch denkbar knapp. Ein Eagle hätte Hinrich Arkenau noch einmal stark unter Druck gesetzt. So aber genügte ihm ein PAR und das spielte er souverän und ohne Zittern zum Turniergewinn herunter.

SpakaOpen 2017 Tag3 179 Kraft ArkenauDas war wieder eine echte Werbung für den Golfsport. Das sahen auch die zahlreichen Zuschauer so, die die Finalrunde begeistert begleiteten. Die Zuschauerbeteiligung wurde in Gesprächen auch von den Verantwortlichen wieder in höchsten Tönen gelobt. Tatsächlich war sie ja schon in den vergangenen Jahren gut, aber die Sparkassen Open gewinnen von Jahr zu Jahr an Attraktivität. Das äußert sich nicht nur in der medialen Resonanz, sondern auch ganz praktisch und für jeden sichtbar auf dem Platz.

SpakaOpen 2017 Tag3 122Im Rahmen der Siegerehrung wurden natürlich reichlich Dankesworte gesprochen. Aber tatsächlich war das keineswegs eine Standard-Lobhudelei. Vielmehr war allen Repräsentanten auf dem Podium anzumerken, dass dies ganz ehrlich gemeinte Dankes- und Lobesworte waren.

SpakaOpen 2017 Tag3 187 Portmann DieterDieter Portmann als Präsident des Bochumer Golfclubs betonte noch einmal, wie wichtig das Pro Golf Turnier für den Bochumer Golfclub ist. Tatsächlich profitiert der Club enorm von der Ausrichtung. Das betrifft sowohl den Zustand des Platzes, der den Mitgliedern das ganze Jahr über zugute kommt, als auch den Image- und Aufmerksamkeitsgewinn, den der Golfclub als Gastgeber damit generiert.

SpakaOpen 2017 Tag3 197 ZieglerDirk Ziegler als Vertreter der Sparkasse Bochum betonte den Wert, den dieses Turnier für Bochum und die Region hat und liegt damit sicherlich ganz richtig. Die Sparkassen Open haben es in drei Ausgaben zu einem weit beachteten Event gebracht. Auch an dieser Stelle einen großen Dank an die Sparkasse Bochum, ohne deren Engagement dieses Sportereignis nicht möglich wäre.

SpakaOpen 2017 Tag3 198 Bowler SimonSimon Bowler fand wieder einmal sehr warme Worte des Dankes an den Sponsor und den Bochumer Golfclub als Gastgeber. Tatsächlich fühlen sich die „Macher“ des Turniers genau wie die Spieler im Bochumer Süden wirklich wohl. Das liegt sicher zum einen am neudeutsch genannten support, vor allem aber an der Atmosphäre, die mittlerweile eine heimische geworden ist.

Eine Bemerkung sei noch zur obligatorischen Siegerrede verloren, die sich gemeinhin ja auf die Abarbeitung mehr oder minder vorgeschriebener Plattitüden beschränkt. Hier fiel Hinrich Arkenau ganz deutlich aus dem Rahmen. Er ist nicht nur Profi, sondern auch ganz einfach Mitglied eines Golfclubs. Er bedankte sich für die Gastfreundschaft und immer herzliche Aufnahme in Bochum im Namen aller Spieler.

SpakaOpen 2017 Tag3 229 ArkenauUnd ganz ausdrücklich dankte er den Mitgliedern des Bochumer GC dafür, dass sie zugunsten der Nachwuchsprofis einige Tage auf ihren Platz verzichten. Das sei nicht selbstverständlich und nicht hoch genug einzuschätzen, wie er aus eigener Erfahrung wisse. Aber ohne diese Plattformen sei es für junge Spieler auch nicht möglich, im internationalen Golfsport wettbewerbsfähig zu werden. Und in einem kurzen Gespräch nach der Siegerehrung ergänzte er: „Wir würden alle lieber im Fernsehprogramm zu sehen sein. Aber um dahin zu kommen, brauchen wir Plätze und Leute wie diese hier in Bochum, sonst kommen wir nie so weit.“

SpakaOpen 2017 Tag3 241 Portmann Koelbing Boshart Arkenau Osipov Parker Ziegler Bowlerv.l.n.r.: Dieter Portmann (Bochumer GC), Jonas Kölbing (T3), Dylan Boshart (T3), Hinrich Arkenau (1), Vladimir Osipov (T3), Ben Parker (2), Dirk Ziegler (Sparkasse Bochum), Simon Bowler (Turnierdirektor)

Die Sparkassen Open 2017 waren aufregend und haben allen Beteiligten viel Spaß gemacht. Vielleicht können wir uns ja auf eine Fortsetzung freuen.

Hier gibt es einige Bilder vom Turnier: Bilder Sparkassen Open 2017

Dr. Michael Küpper

© Dr. Michael Küpper/Bochumer GC. Verwendung Bild und Text nur mit ausdrücklicher Genehmigung.

 

facebook white
news white
sekretariat white

Log in