News

All together: Neues Turnier - neues Format

All together? Was ist das denn? Diese Fragen waren die ersten, die die meisten Teilnehmer des neuen Turnierformats stellten, das am 29. April zum ersten Mal im Bochumer Golfclub stattfand. Gesponsort wurde die Veranstaltung von den Inhabern unseres neuen Pro Shops Schwagenscheidt, Marnie und Marc Schwagenscheidt, die sich richtig ins Zeug legten, um einen herrlichen Golftag zu bereiten.

Zunächst also die Auflösung. „All together“ tüftelten die Pro Shop Betreiber gemeinsam mit Spielführer Wolfgang Koch aus. Der Grundgedanke war, in einem Turnier die Bochumer Mannschaftsspielerinnen und Mannschaftsspieler mit den Golferinnen und Golfern zusammen zu bringen, die aus unterschiedlichsten Gründen nicht in den Ligabetrieb integriert sind. Denn es ist nun einfach eine Tatsache, dass Ligaspieler häufig unter sich bleiben und die „Wald- und Wiesengolfer“ den Kontakt zu den oft spielstärkeren Mannschaftsvertretern auch nicht zwingend suchen.

Es war also eine tolle Idee, beide Gruppen zusammenzuwürfeln, um die Kommunikation zu fördern und gemeinsam Spaß auf der Runde zu haben. Und die Resonanz war gut, denn reichlich Mannschaftsspielerinnen und –spieler folgten dem Aufruf. Fast die Hälfte der 78 Teilnehmer kam aus den Liga-Teams.

All together Auslosung intext

Der Tag startete mit einem Frühstück um 9:30 Uhr und dann begann bereits der erste, spannende Akt, denn man konnte sich nicht paarweise in der Meldeliste eintragen. Vielmehr wurden nach Kaffee und Brötchen die Paarungen aus Lostöpfen zusammengestellt, was im ein oder anderen Fall natürlich schon für erste Erheiterung sorgte. Dann wurde noch über die Spielform abgestimmt und um 11 Uhr ging es mit Kanonenstart zum 2er Scramble auf die Runde.

Über größere Katastrophen auf der Runde ist nichts bekannt. Angemerkt seien aber zwei Dinge, nämlich dass zum einen das Wetter von Stunde zu Stunde besser wurde und zum zweiten ein kleiner Wettkampf auf Bahn 17. Marnie und Marc warteten hier auf die Flights und traten gegen sie an. Ziel war, das Grün zu treffen und idealerweise näher am Stock zu liegen als die Sponsoren. Dann konnte man einen Preis ergattern. Wer das Grün nicht traf, landete im Lostopf und konnte später auf sein Glück hoffen.

All together Terrasse02 intextEtwas über fünf Stunden dauerte die Golfrunde, was für einen Scramble sehr ordentlich ist. Mittlerweile war auch die Sonne heraus gekommen und so konnten es sich die Teilnehmer auf der Terrasse gemütlich machen und sich mit Currywurst stärken, bevor es an die Siegerehrung ging.
All together Schwagenscheidt Marnie Marc intext
Ausgespielt wurden zwei Nettoklassen mit je drei Preisträgern und der Bruttosieg. In Klasse B hatten Johanna Pöting und Oliver Woldsen mit 50 Nettopunkten im Stechen die Nase vorn vor Dr. Silke Ondrusch und Dieter Portmann. 49 Punkte reichten Marion Chmieleck und Michael Behler für Rang 3.
All together Netto B Woldsen Poeting Schwagenscheidt intext
Die Nettoklasse A entschieden Angela Moshage und Stephan Demuth mit 51 Punkten für sich. Kim Minjung und Jörg Ondrusch konnten sich mit 49 Punkten vor Bärbel Berns und Dirk Behrendt positionieren, die mit 47 Punkten Rang 3 belegten.
All together Netto A Moshage Demuth intextDie Bruttowertung entschieden Justus Ockenfels und Sascha Schmidt für sich. Starke 43 Bruttopunkte waren für die Konkurrenz deutlich zuviel.
All together Brutto Schmidt Ockenfels intext

Mit einem Toast mit Bier und Sekt wurde ein schöner Golftag beschlossen und der Bochumer Golfclub hat nun ein neues Turnierformat, das den Clubzusammenhalt stärkt, witzige und interessante Teamkombinationen hervorbringt und zu Beginn einer Saison zweifellos die Stimmung und den Spielspaß fördert. Wir können uns sicher sein, dass das Turnier sich in den kommenden Jahren zu einem Fixpunkt im Turnierkalender mausern wird. Im kommenden Frühjahr wird man sich jedenfalls ranhalten müssen, um einen Startplatz zu ergattern.

Vielen Dank noch einmal an den Pro Shop Schwagenscheidt, an Ideengeber Wolfgang Koch und an alle Mitstreiter, die für den durchschlagenden Erfolg bei der Turnierpremiere gesorgt haben.

Dr. Michael Küpper

 

facebook white
news white
sekretariat white

Log in