News

Fast 5000 Euro Spenden

Seit 2008 engagieren sich die Bochumer Damen für den Verein Menschenskinder, der sich um die stark belasteten Eltern behinderter Kinder kümmert, ihnen etwa bei Fahrdiensten unter die Arme greift oder auch einmal einen unbeschwerten Urlaub ermöglicht. Eine wichtige Sache, denn kaum jemand denkt daran, dass irgendwann bei der Rundumbetreuung ihrer Kinder im Laufe der Jahre auch die Eltern oft am Ende ihrer Kräfte sind.

Schon um diese Unterstützungen zu ermöglichen, braucht Menschenskinder e.V. natürlich Geld und die Bochumer Damen haben ordentlich dazu beigetragen, dass der Verein die selbst gestellten Aufgaben auch ausführen konnte und kann. 16.620,- Euro kamen von 2008 bis 2015 im Bochumer Golfclub zusammen.

logo mk

Nun hat der Verein über das tägliche Engagement hinaus ein Großprojekt angeschoben, für das zusätzliche Mittel nötig sind: Die Errichtung eines Kinderhospizes mit dem Namen „Auszeit". Zu diesem Zweck wurde bereits eine Stiftung ins Leben gerufen, die die Realisierung dieses Projektes zum Ziel hat.

mk04

Zum neunten Mal trafen sich also 48 Damen am 29. September zum Menschenskinder-Turnier, um zu golfen und dabei wieder fleißig Spenden zu sammeln. Bei zwar windigem, aber ansonsten herrlichem Spätsommerwetter wurde ein Vierer-Auswahldrive gespielt, bei dem die gute Laune im Vordergrund stand. Das war nicht nur Programm, sondern auf dem Platz auch weithin hörbar. Die Damen hatten einfach Spaß.

mk03

Im Clubhaus wartete dann ein kleines Dankeschön auf die Spielerinnen. Auf den eingedeckten Plätzen fand jede ein schön dekoriertes Glas selbst gemachter Marmelade. Eine nette Idee. Und dann wartete eine weitere Neuerung: Nach 8 Jahren gab es zum ersten Mal Pokale und auch mit diesen hat es eine besondere Bewandtnis. Sie wurden nämlich von den Kindern aus den Familien gefertigt, um die sich Menschenskinder kümmert. Das ist ja auch einmal etwas anderes.

mk01

Freuen durften sich Beate Gallhoff mit Barbara Seidenzahl über den Bruttopokal, die Nettowertung konnten Christa Thoben und Brita Pracht für sich entscheiden, gefolgt von Michaela Rumberg mit Iris Wulff-Heinemann und der Paarung Renate Herber/Ursula Volkland. Und da es sich bei den Pokalen um Wanderpokale handelt, muss man kein Prophet sein, um abzuleiten, dass es 2017 zur ersten Jubiläumsaustragung von „Menschenskinder" kommen wird.

mk02

Für die gute Sache kamen durch das Turnier in diesem Jahr starke 2.500 Euro zusammen. Und damit nicht genug. Eine namhafte Spende kam noch hinzu, die das Ergebnis einer Geburtstagsfeier waren. Statt Geburtstagsgeschenken war um eine Spende für Menschenskinder gebeten worden und die Geburtstagsgäste ließen sich nicht lange bitten. 2.200 Euro konnte Barbara Trösken zusätzlich zum Turniererlös in Empfang nehmen. Eine tolle Initiative.

Vielen Dank an alle Spielerinnen und Spieler und natürlich an alle Spenderinnen und Spender.

Dr. Michael Küpper

facebook white
news white
sekretariat white

Log in